Presseberichte

Die Pilgersaison gemeinsam eröffnet

Die Pilgersaison gemeinsam eröffnet

Pilgerweg kommt voran

Rhein Zeitung 18.02.2017 Suedlicher Alternativroute Hunsrueck Camino 

Pilgern und dabei die Natur erkunden

 Bericht des Pfälzischen Merkur vom 1. Februar 2017

und von der Pirmasenser Zeitung vom 2. Februar 2017

Pressenachbericht einiger Amtsblätter in Rheinhessen zum Musical der Weg nach Santiago in der Burgkirche in Ingelheim

2016_11_16_Nachberichterstattung-Amtsblaetter_Musical

31.10.2016 Musical Der Weg nach Santiago im Wormser Dom

2016_AZ_Nov_Dom_Musical_Der Weg nach Santiago

Die Muschel ersetzt den Casino-Jeton

Heutiger Pressebericht in der AZ Mainz mit Interview von Fr. Dr. Christine Halfmann zum Pilgermusical “Der Weg nach Santiago”. Die Aufführungen sind heute Abend 18:00 Uhr in der Burgkirche in Ingelheim und Sonntag, 30.10. um 18:00 Uhr im Wormser Dom

Jakobusgesellschaft erneuert Markierungen des Jakobsweges

Jakobusgesellschaft erneuert Markierungendes Jakobsweges

Walk for ME Charity-Pilgerwanderung

Liebe Charity-Pilger,
im Frühjahr 2013 wurde nach knapp vierjähriger Vorarbeit durch ein
Kompetenzteam der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland
der Linksrheinische Jakobsweg von Köln nach Bingen durch das Weltkulturerbe
„Oberes Mittelrheintal“ am Deutschen Eck in Koblenz eröffnet.
Der Weg ist einer der deutschen Hauptwege auf das gemeinsame Ziel der
Jakobspilger, Santiago de Compostela in Spanien. Bereits im Mittelalter
herrschte ordentlich „Bewegung“ im Rheintal durch Pilger nach Köln,
Aachen, Rom und Santiago. Umso mehr erfreut es uns, dass der Weg in
der Gegenwart angenommen wird und sich inzwischen einer steigenden
Beliebtheit erfreut.
Im Sommer 2014 haben wir auf Anfrage spontan unsere Unterstützung
für die Charity-Pilgerwanderung auf „unserem“ Jakobsweg zugesagt.
Pilgern bedeutet aufbrechen zu Unbekanntem, den Horizont erweitern und
Menschen kennenlernen unter dem Schutz des Glaubens. Pilgern bedeutet
aber auch Heil bringen. So gibt es sicherlich Parallelen zum eigentlichen
Zwecke dieser Pilgerwanderung: anderen Menschen etwas nahebringen,
nämlich eine Krankheit, die mitten unter uns, aber nahezu unbemerkt
vorhanden ist.
Das ist eine gute Kombination, um den Mitmenschen durch diese Aktion
die unheilbare neuroimmunologischen Erkrankung Myalgische Enzephalomyelitis
(ME)/Chronic Fatigue Syndrom (CFS) bekannt zu machen und sie
in die Öffentlichkeit zu tragen.
Wir wünschen der Charity-Pilgerwanderung einen guten Erfolg, den
Teilnehmern „immer ein wenig Staub unter den Füßen“ und grüßen mit
dem alten Pilgergruß „ultreia y buen camino“ (immer vorwärts und
einen guten Weg).

Hier geht es zum Pilger Tagebuch

Von der Pfalz nach Lothringen Ökumenisches Samstagspilgern beginnt am 02. Mai in Hornbach

Ökumenisches Samstagspilgern beginnt am 02. Mai in Hornbach

Pressebericht der Kirchenzeitung “Glaube und Leben” vom 31.08.14

Der Weg kommt ihnen entgegen

   
Impressum | Kontakt | Weitere Jakobusgesellschaften | Sitemap | Statistik: 1705 Aufrufe