Rheinhessen

Auf dem Weg nach Santiago de Compostela, von Osten kommend, führt der Pilgerweg von Mainz-Kastel über den Rhein nach Mainz. Weiter geht’s durch die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms bis Worms. Von Norden kommend beginnt die rheinhessische Pilgerroute in Bingen. Pilger können sowohl auf der direkten Route oder den Alternativstrecken mit den Ortsschleifen das rheinhessische Ziel Worms erreichen.

Übersichtskarte der Rheinhessischen Pilgerwege

Die Pilgerrouten sind durchweg mit der stilisierten Jakobsmuschel (gelb auf blauem Grund) gekennzeichnet, z.B. auch auf Markierungssteinen. Zusätzlich zeigen gelbe Pfeile auf dem Weg, oder blaue Pfeile auf kleinen Aufklebern, die Richtung der Route an. Diese Wege sind beschrieben in: „Jakobsweg Rheinhessen” von Dr. Christine Halfmann – ISBN 978 3-00-027599-9

Sprecherteam:

  Foto_ChristineDr. Christine Halfmann
  Welzbachstr. 35a
  55437 Appenheim
  Tel.: 0151-64904827
christine.halfmann@t-online.de
 
Hedda Hinkel
Kirchstr 53
55234 Framersheim
Tel.: 06733 – 368
weingut.dr.hinkel@t-online.de
 
Anne Horst
Goethestr. 8
55288 Udenheim
Tel.: 06732 – 65181
creation.da.ana@gmail.com,
 
 
 

I. Arbeitssitzung der regionalen Gruppe

Nächster Termin: 

 (Do.?) ? Herbst 2016, 19:00 Uhr,

Eingeladen sind alle Mitglieder und natürlich auch  alle Interessierte.

Unter anderem werden die Aktivitäten und Aktionen der Region zwischen Mainz – Bingen – Alzey – Worms besprochen. Weitere Themen des Abends sind das 16. Pilgerwegfest in Rheinhessen, das Programm für das Jahr 2017 von Rheinhessen  usw..

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihre Regionalsprecher: Dr. Christine Halfmann, Hedda Hinkel, Anne Horst


II. Pilgertermine

(Änderungen vorbehalten!)

  • 6. August 2016 (09:10) Pilgertour: Oggersheim - Speyer
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Pilgertour von Dom zu Dom, von Worms nach Speyer in zwei Teiletappen. Zweite Etappe: 06.08.2016 - von Oggersheim (Bahnhof) zum Speyerer Dom Treffpunkt: 09:10 Uhr vor dem Bahnhof in Oggersheim;  Wegstrecke ca. 26 km, "Flaches" Wegeprofil. -  Rückshuttle am Nachmittag mit der Bahn möglich. Gemeinsame Einkehr in Speyer. Gepilgert wird bei jedem Wetter, Kondition und Ausrüstung sollten der jeweiligen Etappe entsprechen. Bitte denken Sie daran, genug Wasser und Verpflegung für unterwegs mitzunehmen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Anmeldung bitte bei Heiko Fruth, heiko@weinolsheim.net oder 06249-8032946  

  • 14. August 2016 Pilgerinfos beim Mittelpunktfest
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Während des Mittelpunktfestes in 55288 Gabsheim (Rheinhessen) am Mittelpunktplatz werden aktive Pilger zum Thema "Pilgern" informieren.

  • 24. September 2016 ‒ 25. September 2016 11. Pilgertour zur Aktion "200 km für Rheinhessen"
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    2-Tages-Pilger-Tour von Mainz nach Bingen. 1. Tag: Start um 10 Uhr am Dom St. Martin, Ausgang zum Marktplatz, zum Ziel Heidesheim, ca. 20 km. Am 2. Tag Start in Heidesheim um 10 Uhr an der Kirche St. Jakobus und Philippus mit dem Ziel Binger Basilika. Auch das Mitpilgern an 1 Tagesetappe ist möglich. Geleitet von Hildegard Becker-Janson. Details zu einem späteren Zeitpunkt. Hin- und Rückshuttle ist von allen Stationen mit der Bahn möglich. Übernachtungsmöglichkeiten bietet der Ort Heidesheim: Bitte selbst ordern. Bei jedem Wetter auf idyllischen Graswegen und betonierten Strecken wird gepilgert! Bitte an „Rucksackverpflegung“ (falls erforderlich) incl. Getränk und an geeignete Bekleidung und Schuhwerk denken. Dieses Angebot ist offen für alle Altersgruppen und alle Interessierte. Wir freuen uns auf Ihr Mitkommen!  

  • 9. Oktober 2016 (10:00)‒ 9. Oktober 2016 (16:00)12. Pilgertour zur Aktion "200 km für Rheinhessen"
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Pilgern auf dem Rheinhessischen Jakobsweg – „Unterwegs im Zeichen der Muschel“ Wir pilgern auf der Schleife Sulzheim - Spiesheim - Ensheim - Rommersheim - Sulzheim Pilgertour für  alle Menschen, die erste Erfahrungen mit dem Pilgern sammeln wollen oder einfach gerne pilgern. „Heute ein Tag nur für mich“. Das kann diese Pilgertour für Sie werden. Pilgern Sie gemeinsam mit der Pilgerbegleiterin und Naturpädagogin Gudrun Kayser auf der Schleife. Mit Gleichgesinnten auf Wegen, die bereits vor Jahrhunderten als Route für Pilger von Nah und Fern genutzt wurden. Schauen Sie die rheinhessischen Kleinode am Wegrand an und nehmen Sie gemeinsam ihre Rucksackverpflegung  ein. Genießen Sie die Natur und lassen Sie die Stille auf sich wirken. Neugierig? Melden Sie sich an. (Die Pilgertour findet bei jedem Wetter statt) Wenn Sie wollen, können Sie dann noch – auf eigene Kosten - am gemeinsamen Abschluss in Sulzheim teilnehmen. Treffpunkt:      Parkplatz Gemeindehalle, 55286 Sulzheim, Böhlweg 11,  ca. 1 km vom Bahnhof Wörrstadt Uhrzeit:           10.00 Uhr Parkplatz Sulzheim oder 10.30 Uhr am Bahnhof Wörrstadt Kosten:             5,00 € Dauer:             ca. 6  Stunden Strecke:           ca. 14 km (festes Schuhwerk, Regenjacke erforderlich – Teilnahme in eigener Verantwortung) Anmeldung erforderlich: Per Mail: metzler@tourismusgmbh.de, telefonisch unter 06732-95196901 oder direkt bei Gudrun Kayser: Mail: gudrunkayser@hotmail.com oder tel.: 06732-9483732.

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten!


III. Pilgertreffs

 a) “Pilgertreff Rheinhessen”

Dieser “Pilgertreff”  findet  4-mal im Jahr freitags, in unterschiedlichen Weingütern od. Gasträumen der Region (Restaurant-Möglichkeit), statt. Start ist immer um 19.00 Uhr. Pilger und Interessierte können an diesen Abenden Erfahrungen, Gedanken und Tipps austauschen und erfahrene Pilger zeigen eine  Pilgerreise-Präsentation, wenn die Möglichkeit besteht.

Pilgertreff-Termine 2016:

 

  • 05. (Fr.) August 2016, 19 Uhr, in der “Feierscheier” von Christa + Peter Schmitt in 55288 Gabsheim,· Hauptstraße 17; Thema: 40 Tage und Nächte auf der Via de la PlataZwei Jakobspilger auf der “Via de la Plata”. Die Jakobswege in Spanien sind die Lieblingspilgerrouten der beiden Taunussteiner Gottfried Mallon und Wolfgang Steller. Vierzig Tage und Nächte waren sie unterwegs auf der “Via de la Plata”, der “Silberstraße”, die sie von Sevilla in Andalusien bis nach Santiago de Compostela in Galicia führte. Seit dem Jahre 2000 haben die Extrem- und Langzeitpilger die wichtigsten Pilgerrouten in Spanien, also u.a. den Camino Frances, den Camino de Levante, den Camino del Norte, um nur die bekanntesten Pilgerwege zu nennen, beschritten.Die Besonderheiten der ab und zu auch schwierigen Wege in einsamen Regionen, der bekannten Städte mit ihren kulturellen Highlights an den Pilgerrouten, der einsamen Dörfer in Südspanien und die Einfachheit des Pilgerlebens sind ihnen zu tiefst vertraut. Anhand von Fotos und persönlichen Erlebnissen möchten die Jakobspilger Gottfried Mallon und Wolfgang Steller in das Unterwegssein auf Pilgerwegen ihren persönlichen Einblick geben. Der Referent Gottfried Mallon berichtet von seiner 1.000 km Pilgertour, den interessanten Begegnungen und  den vielen Facetten unterwegs.

     

    Im Anschluss an die Präsentation besteht die Möglichkeit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie zum Klären eventuell offen gebliebener Fragen.  Alle sind herzlich willkommen!

     

 

  • 04. (Fr.) November 2016, 19 Uhr, im Hildegard-Forum in 55411 Bingen,· Rochusberg;„ Der Jerusalem Weg“ oder „Mission und Passion Jesu“.Es war eine Pilgerreise der besonderen Art, die Dr. Christine Halfmann, Referentin des Abends, auf den „Jerusalem Weg“ führte und sie dazu brachte aufzubrechen und den Lebensstationen von Jesu zu folgen. Lt. Frau Halfmann: „Eine Pilgerreise, die mich über Nazareth, das Taubental und die heiligen Stätten zum See Genezareth führte (Mission Jesu). Von hier ging es durch die judäische Wüste nach Jerusalem. Die via dolorosa zeigte die verschiedenen Leidensstationen und führte uns zum „Leeren Grab“ in der Grabeskirche, einer Kirche die für viele Religionen den Mittelpunkt ihres Wirkens darstellt. Eine unglaublich spirituelle Reise, die mich an die Wurzeln unseres Daseins führte.“Wir laden sie herzlich ein teilzunehmen an dieser Reise und einen Blick in das „Gelobte Land“ zu werfen.

Organisatorin:

  Hildegard Becker-Janson
  Hauptstr. 12
  55286 Sulzheim
  Tel.: 0 67 32 – 96 39 81
  hibeja@web.de
 

——————————————————————————————–

b) Mainzer Pilgertreff

Ort: 55116 Mainz, Gautorstr. 2, im Restaurant “Gautor”, Raum: Eiscafé

Organisator:  
 Klaus Dollny
 Am Schinnergraben 66
 55129 Mainz
 Tel.: 0 61 31  - 5 23 67
 k.dollny@t-online.de

IV. Pilgerberichte + Fotos

Foto (Einfach Klicken) Gemeinsamer Pilgersaisonstart 2014 der Regionalgruppen “Rheinhessen” und “Nordpfalz” am 09. März am Wormser Dom

 


V. Pilgerwege

a) Pilgerweg durch Mainz Weg durch die Stadt Mainz

b) Mainz – Bingen 1. Etappe   Mainz – Heidesheim (21 km) 2. Etappe   Heidesheim – Bingen (20 km) Eine detaillierte Wegbeschreibung finden Sie hier

c) Bingen – Worms ( Beschreibung folgt)

d) Frankfurt – Mainz (vorläufig) Eine Wegbeschreibung finden Sie hier

e) Mainz – Worms (wird z.Zt. erarbeitet) Pilger sollten die markierte Strecke des Rheinterrassenweges nutzen. Die Strecke Mainz -Worms wird z.Zt. zusätzlich als ”Barrierefreie Route” erkundet.


VI. Übernachtungen

Auf den Pilgerwegen in Rheinhessen: Übernachtungen 

 

Zum Archiv

Impressum | Kontakt | Weitere Jakobusgesellschaften | Sitemap | Statistik: 13807 Aufrufe