Rheinhessen

Auf dem Weg nach Santiago de Compostela, von Osten kommend, führt der Pilgerweg von Mainz-Kastel über den Rhein nach Mainz. Weiter geht’s durch die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms bis Worms. Von Norden kommend beginnt die rheinhessische Pilgerroute in Bingen. Pilger können sowohl auf der direkten Route oder den Alternativstrecken mit den Ortsschleifen das rheinhessische Ziel Worms erreichen.

Übersichtskarte der Rheinhessischen Pilgerwege

Die Pilgerrouten sind durchweg mit der stilisierten Jakobsmuschel (gelb auf blauem Grund) gekennzeichnet, z.B. auch auf Markierungssteinen. Zusätzlich zeigen gelbe Pfeile auf dem Weg, oder blaue Pfeile auf kleinen Aufklebern, die Richtung der Route an. Diese Wege sind beschrieben in: „Jakobsweg Rheinhessen” von Dr. Christine Halfmann – ISBN 978 3-00-027599-9

Sprecherteam:

  Foto_ChristineDr. Christine Halfmann
  Welzbachstr. 35a
  55437 Appenheim
  Tel.: 0151-64904827
christine.halfmann@t-online.de
 
Hedda Hinkel
Kirchstr 53
55234 Framersheim
Tel.: 06733 – 368
weingut.dr.hinkel@t-online.de
 
Anne Horst
Goethestr. 8
55288 Udenheim
Tel.: 06732 – 65181
creation.da.ana@gmail.com,
 
 
 

I. Arbeitssitzung und Mitgliederversammlung der regionalen Gruppe

Nächster Termin: 

 (Im Herbst)  2018, 19:00 Uhr,

Eingeladen sind alle Mitglieder und natürlich auch  alle Interessierte.

Unter anderem werden die Aktivitäten und Aktionen der Region zwischen Mainz – Bingen – Alzey – Worms besprochen. Weitere Themen des Abends sind die Termine 2017 in Rheinhessen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihre Regionalsprecher: Dr. Christine Halfmann, Hedda Hinkel, Anne Horst


II. Pilgertermine 2018

Für alle Veranstaltungen gilt Änderungen vorbehalten!

Außerdem:

Die Teilnahme an allen Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung!
Bitte denken Sie an Verpflegung für unterwegs, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk!

Alle Termine im Überblick des Flyers. Klicken Sie bitte HIER

  • 23. Juni 2018 (10:00) Von Herberge zu Herberge – Pilger für einen Tag: Worms-Hochheim ins Zellertal zur Walfahrtskirche „Philipp von Zell“
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    Die St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz - Saarland, Regionalgruppe Rheinhessen lädt dazu an drei Samstagen in den Wonnegau ein. Auf dem historischen Jakobspilgerweg geht die Gruppe jeweils eine Tagesstrecke von Herberge zu Herberge und besucht auf dem Weg imposante Kirchen und Gebäude, genießt in der Natur die Stille und hat Gelegenheit, an besinnlichen Gedankenanstößen teilzunehmen. Die gesamte Strecke führt von Heßloch über Worms-Hochheim ins Zellertal nach Zell. Jeder kann eine Teilstrecke oder an dem ganzen Weg teilnehmen. Am Samstag, den 23. Juni 2017, um 10 Uhr pilgert die Gruppe den letzten Teilabschnitt von Worms-Hochheim ins Zellertal zur Walfahrtskirche „Philipp von Zell“. Nach einem kurzen Morgenimpuls beginnt der Weg in Worms-Hochheim, Celtesstraße, kath. Kirche, geht vorbei an den Stadtteilen Leiselheim und Pfeddersheim und erreicht Monsheim gegen Mittag. Hier kann im Park der Anhäuser Mühle das selbst mitgebrachte Essen verzehrt werden. Nach einem Besuch der Mennoniten Kirche pilgert die Gruppe zur Wallfahrtskirche „Philipp von Zell“ hinauf, die nach ca. insgesamt 20 km Pilgerstrecke erreicht wird. Die barocke Kirche zu Ehren des Hl. Philipp von Zell wird zum Anschluss besichtigt. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit eines gemeinsamen Abschlussessens in einer lokalen Gaststätte. Unterwegs pilgert die Gruppe Teilstrecken in Stille. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Gepilgert wird auf eigene Verantwortung bei jedem Wetter.                     Datum: Samstag, den 23.Juni, 2018, um 10 Uhr. Treffpunkt: 67549 Worms-Hochheim, Celtesstraße , Kath. Kirche, Kosten: 7€/Person Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung ist erforderlich. Die Führung leitet Helmtrud Schäfer. Information und anmelden: Tel. 06244 4589, E-Mail: khmdhschaefer@t-online.de; http://helmtrudsfuehrungen.jimdo.com/

  • 1. Juli 2018 (09:30) Eine Rundwanderung von Framersheim
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    In einer Rundwanderung von Framersheim nach Framersheim mit Abschluss am  Backesgrumbeerfest in Framersheim  Treffpunkt: 9.30 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus in Framersheim, Oppenheimer Straße; Durch Feld und Weinberge gehen wir teilweise über den Bohnerzweg und dem Haupt-Pilgerweg auf den Kloppberg zum Labyrinth. Während einer Pause kann man den herrlichen Ausblick auf den Petersberg und einen Teil über Rheinhessen genießen. Zurück geht es nach Framersheim mit Teilnahme am Backesgrumbeerfest, rund ums Backhaus, am Rathaus, stattfindet. - Wer Backesgrumbeeren essen möchte (6,5o €) muss dies bereits bei der Anmeldung angeben. Außerdem gibt es noch Steaks und Bratwurst usw. Wanderzeit ca .3,5 Stunden, Ankunftszeit: ca 13.00 - 13.30 Uhr; Schwierigkeit: leicht. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Die Anmeldung ist bis 28. Juni 2018 bei Helma Barth und Clemens Künstle erforderlich, Telefon 06244 7908, E-Mail: helma.barth@web.de;

  • 22. Juli 2018 (10:00)‒ 22. Juli 2018 (17:00)Weltpilgertag im Herzen von Rheinhessen
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    Der Weltpilgertag umschreibt einen weltumspannenden Pilgertag, der an vielen Orten mit unterschiedlichen Angeboten begangen wird. Dieser Tag wird immer am 4. Sonntag im Juli gefeiert, zeitnah am Namenstag des Apostels Jakobus (25.Juli). Die Regionalgruppe Rheinhessen der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. bietet zu diesem Anlass ein umfangreiches Programm an. Zu einer Pilgerwanderung treffen sich interessierte Teilnehmer am Sonntag 22.Juli um 10.00 Uhr in Udenheim am Sportgelände. Die Pilgerwanderung , geleitet von Heinz-Werner Hammen, führt durch den Ort mit seinem imposanten Glockenturm am Marktplatz. Von dort führt die Alternativ-Pilgerroute zur Bergkirche auch „ Kirchenschiff im Rebenmeer“ genannt, verwöhnt wird man mit einem beeindruckenden Weitblick. Utta Stuber wird den Teilnehmern während einer Kirchenführung Wissenswertes über die Geschichte der Bergkirche übermitteln. Weiter geht es sodann auf dem Pilgerweg durch Schornsheim nach Gabsheim zum „Geographischen Mittelpunkt Rheinhessens“. Die Teilnehmer erwartet ein kleines Picknick nach rheinhessischer Art – Weck, Worscht und Woi. Hierfür wird um einen Unkostenbeitrag gebeten. Mit vielen Eindrücken und bereichernden Informationen kehren die Pilger wieder an den Ausgangspunkt in Udenheim zurück.

  • 1. September 2018 (10:00) Pilgern von Dittelsheim-Hessloch zum Petersberg
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    Pilgern Sie mit Heiko Fruth Am Samstag, 1. September 2018 – 10:00 Pilgertour von Dittelsheim-Hessloch auf den Petersberg  ("Rundweg "ca. 24 km) Genießen Sie die wunderbaren Ausblicke in Rheinhessen im gemeinsamen Miteinander auf dem Pilgerweg. Wir starten unseren Rundweg in der Dalbergstraße in Heßloch und gehen von dort aus zuerst nach Dittelsheim zur Heidenturmkirche. Nach kurzer Besinnung geht es über Framersheim und Gau-Odernheim auf den Petersberg. Bei hoffentlich gutem Wetter können wir hier die Aussicht auf unser schönes Rheinhessisches Hügelland genießen und uns für den Rückweg über Frettenheim nach Heßloch stärken. Ausklang (ca. 16:00) im Cisterzienser-Weingut Michel mit kl. Weinprobe und Brotzeit. Gepilgert wird bei jedem Wetter. Bitte denken Sie an angemessene Kleidung und Schuhwerk, sowie ausreichend Verpflegung für den Weg und die Rast auf dem Petersberg. Unkostenbeitrag pro Teilnehmer incl. Abschluss im Weingut: 7,50 EUR Info und Anmeldung bis zum 26.08.2018: heiko@weinolsheim.net, Tel. 06249-8032946  

  • 16. September 2018 (10:00)‒ 16. September 2018 (15:00)Rundweg Westhofen - Klausenberg/Worms-Abenheim St. Michaelskapelle - Westhofen
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    Pilgern über die Ortsschleife Westhofen und dem Haupt-Pilgerweg zum Klausenberg/Worms-Abenheim mit der St. Michaelskapelle, zurück nach Westhofen. Start in Westhofen durch den historischen Ortskern, über den Marktplatz, der Ruine der Frauenkirche, zur Seebachquelle, am Pulverturm vorbei, am Seebach und der alten Fleckenmauer entlang. Durch Felder und Weinberge auf den Klausenberg/Worms-Abenheim, zur St. Michaelskapelle. Geplant sind eine Führung und Besichtigung der Kapelle. Zurück nach Westhofen und Abschluss im Restaurant „Grünen Baum“, Osthofener Straße. Treffpunkt: 10.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Friedhof, Dauer ca: 4 - 5 Stunden Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Schwierigkeit: leicht, Rucksackverpflegung; Anmeldung bei Helma Barth und Clemens Künstle, Tel. 06244 7908 oder per E-Mail: helma.barth@web.de;  

  • 14. Oktober 2018 (10:00) „Pilger für einen Tag“, Wir pilgern auf der Schleife Sulzheim-Spiesheim-Ensheim-Rommersheim-Sulzheim
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    14.10.2018  „Pilger für einen Tag“ Wir pilgern auf der Schleife Sulzheim-Spiesheim-Ensheim-Rommersheim-Sulzheim Pilgern auf dem Rheinhessischen Jakobsweg – „Unterwegs im Zeichen der Muschel“ Pilgertour für  alle Menschen, die erste Erfahrungen mit dem Pilgern sammeln wollen oder einfach gerne pilgern. „Heute ein Tag nur für mich“. Das kann diese Pilgertour für Sie werden. Pilgern Sie gemeinsam mit der Pilgerbegleiterin und Naturpädagogin Gudrun Kayser auf der Schleife. Mit Gleichgesinnten auf Wegen, die bereits vor Jahrhunderten als Route für Pilger von Nah und Fern genutzt wurden. Schauen Sie die rheinhessischen Kleinode am Wegrand an und nehmen Sie gemeinsam ihre Rucksackverpflegung  ein. Genießen Sie die Natur und lassen Sie die Stille auf sich wirken. Neugierig? Melden Sie sich an Wenn Sie wollen, können Sie – auf eigene Kosten - am gemeinsamen Abschluss teilnehmen. Wir organisieren auf Wunsch auch eine Übernachtung für Sie! Termin:                       Sonntag, 14.10.2018 Treffpunkt:      Parkplatz Gemeindehalle 55286 Sulzheim, Böhlweg 11 ca. 1 km vom Bahnhof Wörrstadt Uhrzeit:           10.00 Uhr Parkplatz Sulzheim 10.30 Uhr am Bahnhof Wörrstadt Preis:              5,00 € Dauer:             ca. 6  Stunden Strecke:          ca. 14 km Wir pilgern bei jedem Wetter! Die Teilnahme an allen Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung! Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk! Anmeldung erforderlich: Per Mail: metzler@tourismusgmbh.de, telefonisch unter 06732-95196901 oder direkt bei Gudrun Kayser: Mail: kaysergudrun@web.de  oder tel.: 06732-9483732.

  • 11. November 2018 Jahresabschluss Pilgertag
    (Regionalgruppe Rheinhessen)

    Pilgerwanderung im Fackelschein, im Anschluss gemütliches Beisammensein. (Ort und Näheres zur Pilgertour: zeitnah.)

 


III. Pilgertreffs

 a) “Pilgertreff Rheinhessen”

Dieser “Pilgertreff”  findet  4-5 mal im Jahr meist freitags, in unterschiedlichen Weingütern od. Gasträumen der Region (Restaurant-Möglichkeit), statt. Start ist immer um 19.00 Uhr. Pilger und Interessierte können an diesen Abenden Erfahrungen, Gedanken und Tipps austauschen und erfahrene Pilger zeigen eine  Pilgerreise-Präsentation, wenn die Möglichkeit besteht.

Pilgertreff-Termine 2018:

 

 

  • 06. (Fr.) Juli 2018, 19 Uhr in 67574 Alsheim, Altes Kelterhaus, Außerhalb, am Ende der Schulstraße;  

Thema: Auf Luthers Spuren; Referent: Heinz-Werner Hammen

Nach mehreren Pilgerwanderungen auf Jakobuswegen in Spanien hat sich der Referent Heinz-Werner Hammen (Schornsheim) im Jahre 2017 auf die Spuren von Martin Luther begeben. Er folgte dem gleichen Weg, den auch Martin Luther vor 500 Jahren ging, als er die Reise zum Reichstag nach Worms antrat. Martin Luther folgte damit einer Vorladung des Kaisers. Auf dem Reichstag sollte er vor dem Kaiser und den versammelten Kurfürsten seine Schriften widerrufen.

Der Bildvortrag des Referenten spiegelt die Eindrücke und die Erlebnisse der 650 km langen Wanderung wider. Der Weg führt durch sechs Bundesländer (Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Hessen und Rheinland-Pfalz), durch den Naturpark Dübener Heide, durch den Vogelsberg- und Werrakreis, entlang der Elbe und Saale. Er taucht dabei in die Geschichte, während der Reformationszeit, ein. Der Besuch der Kirchen in Wittenberg, Leipzig, Erfurt, Weimar, Eisenach, Frankfurt, Oppenheim und Worms rundete die Pilgertour ab.

Mit vielen Eindrücken kehrte Heinz-Werner Hammen von dieser Wanderung zurück und stellt die Welt des Martin Luthers auf seinem Weg nach Worms als Bild Präsentation dar. Nach dem Präsentations-Teil ist der Abend als Möglichkeit zum weiteren Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie zum Klären eventuell offen gebliebener Fragen gedacht. Alle sind herzlich willkommen! 

 

  • 25. Oktober 2018 (ausnahmsweise donnerstags), 19 Uhr, Gutsschänke Weingut Reßler, 55296 Harxheim,      Obergasse 21; 

Thema: „Via de la Plata“ Als Paar unterwegs auf dem fast 1.000 km langen Pilgerweg, 2. Teil  jetzt von Salamanca nach Santiago de Compostela. Referenten: Doris Hentschel und Hans-Joachim Greiner.

Die Via de la Plata, das ist der unvergleichbare Pilgerweg vom tiefen Süden hinauf in den hohen Norden Spaniens zum Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela. Der Weg ist römischen Ursprungs. Als Via Romana ausgebaut, führte die seit dem ersten nachchristlichen Jahrhundert gepflasterte Heerstrasse vom heutigen Sevilla bis nach Astorga. Die Mauren, die ab Anfang des achten Jahrhunderts die Iberische Halbinsel eroberten, nannten die ehemalige Römerstrasse „Bal`latta“, was übersetzt nicht anderes als „gepflasterter Weg“ bedeutet. Von da ist es nur noch ein kleiner phonetischer Sprung hin zum spanischen „plata“ (deut. Silber). Damit erschließt sich die hinter dem Namen „Via de la Plata“ stehende Bedeutung. Nicht „Silberstrasse“, sondern schlicht „befestigte Strasse“ ist deshalb ihre korrekte Bezeichnung. Doris Hentschel und
Hans-Joachim Greiner
, die bereits mehrere Caminos in Spanien gepilgert sind, werden Sie in einem anschaulichen Bild-/Vortrag mit auf den zweiten Teil der Via de la Plata nehmen: Von Salamanca bis Santiago

Nach dem Präsentations-Teil ist der Abend als Möglichkeit zum weiteren Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie zum Klären eventuell offen gebliebener Fragen gedacht. Alle sind herzlich willkommen!

 

 

Organisatorin:

  Hildegard Becker-Janson
  Hauptstr. 12
  55286 Sulzheim
  Tel.: 0 67 32 – 96 39 81
  hibeja@web.de
 
 

——————————————————————————————–

b) Mainzer Pilgertreff

Ort: 55116 Mainz, Gautorstr. 2, im Restaurant “Gautor”, Raum: Eiscafé

·         Termine 2018 – alle 2 Monate; immer am 2. Dienstag des Monats ab 19 Uhr
·         Di. 13. März 2018
·         Di. 08. Mai 2018
·         Di. 10. Juli 2018
·         Di. 11. September 2018
·         Di. 13. November 2018
 
Organisator:  
 Klaus Dollny
 Am Schinnergraben 66
 55129 Mainz
 Tel.: 0 61 31  - 5 23 67
 k.dollny@t-online.de
 
 

IV. Pilgerberichte + Fotos

Foto (Einfach Klicken) Gemeinsamer Pilgersaisonstart 2014 der Regionalgruppen “Rheinhessen” und “Nordpfalz” am 09. März am Wormser Dom

 


V. Pilgerwege

a) Pilgerweg durch Mainz Weg durch die Stadt Mainz

b) Mainz – Bingen 1. Etappe   Mainz – Heidesheim (21 km) 2. Etappe   Heidesheim – Bingen (20 km) Eine detaillierte Wegbeschreibung finden Sie hier

c) Bingen – Worms ( Beschreibung folgt)

d) Mainz – Worms (wird z.Zt. erarbeitet) Pilger sollten die markierte Strecke des Rheinterrassenweges nutzen. Die Strecke Mainz -Worms wird z.Zt. zusätzlich als ”Barrierefreie Route” erkundet.


VI. Übernachtungen

Auf den Pilgerwegen in Rheinhessen: Übernachtungen hier klicken

 

Zum Archiv

Impressum | Kontakt | Weitere Jakobusgesellschaften | Sitemap | Statistik: 20848 Aufrufe