Rheinhessen

Auf dem Weg nach Santiago de Compostela, von Osten kommend, führt der Pilgerweg von Mainz-Kastel über den Rhein nach Mainz. Weiter geht’s durch die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms bis Worms. Von Norden kommend beginnt die rheinhessische Pilgerroute in Bingen. Pilger können sowohl auf der direkten Route oder den Alternativstrecken mit den Ortsschleifen das rheinhessische Ziel Worms erreichen.

Übersichtskarte der Rheinhessischen Pilgerwege

Die Pilgerrouten sind durchweg mit der stilisierten Jakobsmuschel (gelb auf blauem Grund) gekennzeichnet, z.B. auch auf Markierungssteinen. Zusätzlich zeigen gelbe Pfeile auf dem Weg, oder blaue Pfeile auf kleinen Aufklebern, die Richtung der Route an. Diese Wege sind beschrieben in: „Jakobsweg Rheinhessen” von Dr. Christine Halfmann – ISBN 978 3-00-027599-9

Sprecherteam:

  Foto_ChristineDr. Christine Halfmann
  Welzbachstr. 35a
  55437 Appenheim
  Tel.: 0151-64904827
christine.halfmann@t-online.de
 
Hedda Hinkel
Kirchstr 53
55234 Framersheim
Tel.: 06733 – 368
weingut.dr.hinkel@t-online.de
 
Anne Horst
Goethestr. 8
55288 Udenheim
Tel.: 06732 – 65181
creation.da.ana@gmail.com,
 
 
 

I. Arbeitssitzung und Mitgliederversammlung der regionalen Gruppe

Nächster Termin: 

 (?.)  ?? 2017, 19:00 Uhr,

Eingeladen sind alle Mitglieder und natürlich auch  alle Interessierte.

Unter anderem werden die Aktivitäten und Aktionen der Region zwischen Mainz – Bingen – Alzey – Worms besprochen. Weitere Themen des Abends sind die Termine 2017 in Rheinhessen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihre Regionalsprecher: Dr. Christine Halfmann, Hedda Hinkel, Anne Horst


II. Pilgertermine

(Änderungen vorbehalten!) Alle Termine im Überblick des FlyersVorderseite, Rückseite

  • 19. August 2017 (09:00) 2. Etappe Jakobsweg = Ausoniusweg
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Samstag: 19.08.2017, 9 oder 10 Uhr (konkrete Uhrzeit wird zu einem späteren Zeitpunkt genannt) Jakobsweg = Ausoniusweg in 6 Etappen, 2. Etappe von Rheinböllen nach Kirchberg 24 km Anmeldung: Jürgen Mank: juergenmank@t-online.de Tel.: 06139-9623608, Kosten: 10,00 € p.Pers.

  • 2. September 2017 (09:00) 3. Etappe: Jakobsweg = Ausoniusweg
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Samstag: 02.09.2017,  Start 9:00 oder 10:00 Uhr (Genaue Zeit zu einem späteren Zeitpunkt) Jakobsweg = Ausoniusweg in 6 Etappen, 3. Etappe von Kirchberg nach Morbach ca. 26 km Anmeldung: Jürgen Mank: juergenmank@t-online.de Tel.: 06139-9623608, Kosten: 10,00 € p.Pers.

  • 3. September 2017 (09:00) 4. Etappe: Jakobsweg = Ausoniusweg
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Sonntag: 03.09.2017, 9:00 oder 10:00 Uhr (Genaue Startzeit zu einem späteren Zeitpunkt) Jakobsweg = Ausoniusweg in 6 Etappen, 4. Etappe von Morbach nach Gräfendhorn ca. 13 km Anmeldung: Jürgen Mank, E-Mail  juergenmank@t-online.de Tel.: 06139-9623608, Kosten: 10,00 € p.P

  • 16. September 2017 (09:00) 5. Etappe: Jakobsweg = Ausoniusweg
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Samstag: 16.09.2017, Start 09:00 oder 10:00 Uhr (Genaue Startzeit zu einem späteren Zeitpunkt) Jakobsweg = Ausoniusweg in 6 Etappen, 5. Etappe von Gräfendhorn nach Fell ca. 20 km Anmeldung: Jürgen Mank: juergenmank@t-online.de Tel.: 06139-9623608, Kosten: 10,00 € p.Pers.

  • 17. September 2017 (09:00) 6. Etappe: Jakobsweg = Ausoniusweg
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Samstag: 17.09.2017,  Start um 09:00 oder 10:00 Uhr (Genaue Zeit zu einem späteren Zeitpunkt) Jakobsweg = Ausoniusweg in 6 Etappen, 6. Etappe von Fell nach Trier ca. 13 km Anmeldung: Jürgen Mank: juergenmank@t-online.de Tel.: 06139-9623608, Kosten: 10,00 € p.Pers.

  • 8. Oktober 2017 (10:00) Unterwegs im Zeichen der Muschel
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    „Unterwegs im Zeichen der Muschel“ - Pilgertour auf der kleinen Pilgerwegschleife Sulzheim – Vendersheim – Wallertheim - Sulzheim „Heute ein Tag nur für mich“, das kann diese Tour für Sie werden (ca. 10 km) Teilnahme am gemeinsamen Abschluss auf eigene Kosten möglich. Treffpunkt:   10.00 Uhr Gemeindehalle Sulzheim, Böhlweg 11 Gudrun Kayser, E-Mail: gudrunkayser@hotmail.com, Tel. 06732-9483732   Wir pilgern bei jedem Wetter! Die Teilnahme an allen Pilgerwanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung! Bitte denken Sie an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk!

  • 22. Oktober 2017 (18:00) 1. Vorstellung: Jakobus-Projektchor: Chormusical "Der Weg nach Santiago"
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Sonntag, den 22. Oktober, Chormusical "Der Weg nach Santiago" von Wolfgang Fietz mit dem Jakobus-Projektchor in der evangelischen Nikolaikirche in Alzey

  • 29. Oktober 2017 (18:00) 2. Vorstellung, Jakobus-Projektchor: Chormusical "Der Weg nach Santiago"
    (Regionalgruppe Rheinhessen/Ffm-Mainz)

    Sonntag: 29. Oktober 2017, Chormusical "Der Weg nach Santiago" von Wolfgang Fietz mit dem Jakobus-Projektchor in der katholischen St. Stephanskirche (umgeben von den Chagall-Fenstern) in Mainz

Für alle Veranstaltungen gilt Änderungen vorbehalten! (Beachten Sie schon jetzt diese beiden Änderungen im Flyer: Am Fr. 14.07.17, statt am 15.07.17 und das 1. Konzert im Oktober in Alzey findet am 22.10.17 statt, nicht am 27.10.17!)


III. Pilgertreffs

 a) “Pilgertreff Rheinhessen”

Dieser “Pilgertreff”  findet  4-5 mal im Jahr meist freitags, in unterschiedlichen Weingütern od. Gasträumen der Region (Restaurant-Möglichkeit), statt. Start ist immer um 19.00 Uhr. Pilger und Interessierte können an diesen Abenden Erfahrungen, Gedanken und Tipps austauschen und erfahrene Pilger zeigen eine  Pilgerreise-Präsentation, wenn die Möglichkeit besteht.

Pilgertreff-Termine 2017:

 

  • 28. (Fr.) April 2017, 19 Uhr, im Weingut St. Marienhof, Kirchstraße 46, 55435 Gau-Algesheim;
  • Pilgertour: Camino Francés In einer Bildpräsentation wird an diesem Abend ein junger Pilger, Pascal Kowalski, über seine Pilgerwanderung auf dem klassischen spanischen Jakobsweg von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela erzählen.Erleben Sie an diesem Abend den authentischen Bericht des jungen Pilgers auf seinem Weg nach Santiago de Compostela: Gezeigt werden in einer Foto- Videoaufzeichnung die Highlights seiner Pilgerreise. Start in Saint-Jean-Pied-de-Port über Burgos, deren gotische Kathedrale von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde, durch die karge, einsame Meseta nach León. – In der got. Kathedrale sind herausragende Glasfenster zu bewundern. – Weiter geht es von León über Puente de Órbigo, Astorga, Ponferrada, nach O Cebreiro, auf 1.300 m gelegen. Über die grünen Berge und Täler Galiciens, durch Sarria, Portomarín und Palas de Rei erreichte er nach mehr als 800 km sein Ziel Santiago de Compostela.

    Atemberaubend schöne Bilder der Natur, der Wege, die mal breit mit Trockenmauern eingefasst, dann wieder zu schmalen Trampelpfaden werden, die in kleine Bergdörfer führen. Oder Wege, die ganz gefährlich dicht an den Straßen auch bis in größere Städte vorbeiführen. Das Auf und Ab, an manchen Tagen bis zu tausend Höhenmeter, unterstreicht die interessante Mischung des Pilgerweges

    Lassen Sie sich von der Faszination des Camino Frances, der ersten Kulturstraße Europas, anstecken und kommen Sie nach Gau-Algesheim.

    Nach dem Präsentations-Teil ist der Abend als Möglichkeit zum weiteren Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie zum Klären eventuell offen gebliebener Fragen gedacht. Alle sind herzlich willkommen!

  • 14. (Fr.) Juli 2017, 19 Uhr, im Weingut Borntaler Hof, Aussiedlerhof Lang, 67574 Osthofen;
  • Pilgern auf dem Camino Del Norte Camino Fisterra / Finisterre und weiter nach MuxíaDer Camino del Norte ist ca. 840 km lang. Er führt einen mehr oder weniger parallel zum Camino Frances aber eben an der Küste entlang Richtung Santiago de Compostela. Der Weg startet in Irun, das direkt an der französischen Grenze liegt, und geht in Arzua in den Camino Complementario über, der den Primitivo, den Frances und eben den Norte vereint bis Santiago de Compostela. Hängt man dann noch den Camino Fisterra und von dort die Strecke nach Muxia dran, so kommt man auf ca. 960 km. Letzten Frühling bin ich diese Strecke nach meinem Abitur gewandert. Der vor allem zu Beginn nicht sehr hoch frequentierte Weg lässt einem die Zeit, sich in seiner neuen Rolle als Wanderer/Pilger einzufinden. Zudem begegnet man vielen verschiedenen Menschen, mit denen man im normalen Alltag eher selten ins Gespräch gekommen wäre. In einem Bild/-Vortrag berichte ich von meiner Wanderung als alleine reisende Pilgerin und was ich dabei alles erlebt habe. Zum einen geht es um die Gegebenheiten des Caminos und was man sich so für Fragen stellt bevor und wenn man dann losgelaufen ist, wie gut der Weg intakt ist und wie die Herbergen sind. Zum anderen handelt der Vortrag auch einfach von meinen persönlichen Erfahrungen, was ich alles so in mein Reise-Tagebuch während dieser 40 Tage geschrieben habe und wie es war immer eine der Jüngsten unter allen Mitpilgern zu sein. – Nach dem Präsentations-Teil ist der Abend als Möglichkeit zum weiteren Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie zum Klären eventuell offen gebliebener Fragen gedacht. Alle sind herzlich willkommen
  • 03. (Fr.) November 2017, 19 Uhr, im Weingut Dr. Hinkel, Kirchstraße 53, 55234 Framersheim;

 

Organisatorin:

  Hildegard Becker-Janson
  Hauptstr. 12
  55286 Sulzheim
  Tel.: 0 67 32 – 96 39 81
  hibeja@web.de
 

——————————————————————————————–

b) Mainzer Pilgertreff

Ort: 55116 Mainz, Gautorstr. 2, im Restaurant “Gautor”, Raum: Eiscafé

Organisator:  
 Klaus Dollny
 Am Schinnergraben 66
 55129 Mainz
 Tel.: 0 61 31  - 5 23 67
 k.dollny@t-online.de

IV. Pilgerberichte + Fotos

Foto (Einfach Klicken) Gemeinsamer Pilgersaisonstart 2014 der Regionalgruppen “Rheinhessen” und “Nordpfalz” am 09. März am Wormser Dom

 


V. Pilgerwege

a) Pilgerweg durch Mainz Weg durch die Stadt Mainz

b) Mainz – Bingen 1. Etappe   Mainz – Heidesheim (21 km) 2. Etappe   Heidesheim – Bingen (20 km) Eine detaillierte Wegbeschreibung finden Sie hier

c) Bingen – Worms ( Beschreibung folgt)

d) Frankfurt – Mainz (vorläufig) Eine Wegbeschreibung finden Sie hier

e) Mainz – Worms (wird z.Zt. erarbeitet) Pilger sollten die markierte Strecke des Rheinterrassenweges nutzen. Die Strecke Mainz -Worms wird z.Zt. zusätzlich als ”Barrierefreie Route” erkundet.


VI. Übernachtungen

Auf den Pilgerwegen in Rheinhessen: Übernachtungen 

 

Zum Archiv

Impressum | Kontakt | Weitere Jakobusgesellschaften | Sitemap | Statistik: 17761 Aufrufe